Publications by Louis Perrochon
Site Areas
Introduction
Publications
  By Area
  By Class
DanceSport
Photography

 

Books
School Goes Internet
School Goes Internet - 2.2 Anwendungsdienste
Das Internet bietet primär nur einen Basisdienst. Es stellt mittels Paketvermittlung die Verbindung zwischen einzelnen Rechnern her. Für Kommunikation und Zugriff auf Informationen müssen darauf aufbauende Anwendungsdienste in Anspruch genommen werden.

Beispiel 2-1
Vergleich mit Straßenverkehr

Der Unterschied zwischen Basis- und Anwendungsdiensten soll am Beispiel des Straßenverkehrs aufgezeigt werden. Das Straßennetz bildet dabei den Basisdienst. Es verbindet alle Häuser miteinander, liefert aber selbständig noch keinen großen Nutzen.

Abb. 2-3
Abb. 2-3 Vergleich mit Straßenverkehr

Auf dem Basisangebot können weitere Dienste aufgebaut werden. So betreiben die städtischen Verkehrsbetriebe einen Anwendungsdienst, den öffentlichen Verkehr. Die Stadtwerke betreiben einen weiteren Anwendungsdienst, die Abfallentsorgung, auf demselben Grundangebot, ansonsten sind die beiden Dienste vollständig getrennt. Die entsprechenden Dienste im Internet haben Namen wie E-Mail, FTP, W3 oder News.

Den Bussen der Verkehrsbetriebe oder den Müllautos der Stadtwerke entsprechen im Internet die Anwendungsprogramme. Diese werden benutzt, um auf einen Dienst zuzugreifen. Heute kann im Internet für die Benützung fast aller Anwendungsdienste ein einziges Programm verwendet werden, der sogenannte Browser. Diese Browser wurden zwar ursprünglich nur für den Zugriff auf W3 entwickelt, können jedoch heute als Universalwerkzeug für die Benutzung der meisten Dienste eingesetzt werden.


...

Im folgenden werden die wichtigsten Anwendungsdienste kurz vorgestellt. Es sind dies:

  • Elektronische Post (E-Mail)
  • Diskussionsforen und Nachrichtendienst (News)
  • Dateitransfer (FTP: File Transfer Protocol)
  • Benutzung entfernter Rechner (telnet)
  • World Wide Web (WWW oder W3)

Letzte Änderung: 13.3.99 / lp

Copyright Louis Perrochon. All Rights reserved.