School Goes Internet
Navigation bar
  Home Start Previous page
 74 of 187 
Next page End Inhalt 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79  

62
4  Zweckmäßiger Umgang
nicht eingerechnet. An E-Mail-Listen sind weit über 1000 bekannt. Diese
Diskussionsforen lassen sich für gezielte Anfragen an Spezialisten gut
verwenden. Allerdings soll nicht wahllos in unzähligen News-Gruppen
oder E-Mail-Listen publiziert werden. Insbesondere bei E-Mail-Listen, die
nach dem Bring-Prinzip funktionieren, wird überflüssiger Verkehr als sehr
störend empfunden.
Um die richtigen News-Gruppen herauszufinden, dienen die
Techniken aus den vorangehenden Unterabschnitten. Insbesondere
News-Filter können eine große Hilfe sein. Zuerst wird die Frage an den
News-Filter gestellt. Wenn dann noch keine befriedigende Antwort vor-
liegt, kann in den News-Gruppen mit den besten Antworten eine eigene
Frage gestellt werden. Beispiel 5-12 auf Seite 103 gibt ein konkretes Bild
einer solchen Anfrage.
4.2  Publizieren im W3
Es kann davon ausgegangen werden, daß in den nächsten Jahren das
elektronische Publizieren auch im Ausbildungsbereich eine große
Verbreitung erfahren wird. Dies wird vor allem Lehrmittel umfassen, die
von Verlagen elektronisch publiziert werden. Aber auch Schulklassen
können heute schon elektronisch publizieren.
Die technischen Voraussetzungen für das weltweite Publizieren von
Dokumenten im W3 sind jedoch um einiges größer als für das reine Bezie-
hen von Information. So muß ein W3-Server mit den Dokumenten be-
trieben werden und unbedingt eine konstante Verbindung des Servers zum
Internet vorhanden sein. Ansonsten können Interessenten nicht beliebig
auf die Dokumente zugreifen. In den nächsten Jahren wird das aus
Kostengründen in europäischen Schulen kaum der Fall sein.
Alternativ besteht die Möglichkeit, beim Internet-Zugangsanbieter
Speicherplatz für das Speichern von Dokumenten zu mieten. So haben
auch Schulen die Möglichkeit, Dokumente zu publizieren.
Interessanter und kostengünstig machbar sind interne Publikationen.
Solange die Dokumente nur innerhalb der Schule zur Verfügung stehen
müssen, ist keine Verbindung nach außen notwendig. Auf diese Weise
können auch Schülerinnen und Schüler kostengünstig wertvolle erste Er-
fahrungen mit dem elektronischen Publizieren sammeln.
4.2.1  HTML
Publiziert wird im W3 vor allem über die Sprache HTML (HyperText
Markup Language). Dieser Unterabschnitt gibt eine kurze Einführung in