School Goes Internet
Navigation bar
  Home Start Previous page
 156 of 187 
Next page End Inhalt 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161  

144
6  Installation und Betrieb
heute normalerweise nach Verbindungsaufbau automatisch neu zugeteilt.
Anschließend sind allenfalls einzelne Parameter für die Konfiguration der
Programme einzustellen.
Parameter
Beispiel für Werte
Lokale IP-Adresse:
192.33.93.236 (oder
automatisch zugeteilt)
DNS-Server:
129.132.98.12
DNS-Name:
provider.ch
IP des Gateways:
192.33.93.1
Telefon des Zugangsanbieters:
01 251 2002
Modem:
14.400 bit/s
Bezeichnung des lokalen Rechners:
ich
E-Mail-Adresse:
ich@provider.ch
Ein wichtiger Schritt ist die korrekte Bereitstellung des eigenen Modems.
Dieses muß zuerst richtig auf die Eigenheiten der Leitung eingestellt
werden. Das geschieht mit den im PPP vorkonfigurierten Modem-Befehlen.
Einzustellen sind die Datentransferrate, der Kommunikations-Port (COM1:
oder COM2: bei DOS; Drucker oder Modem bei Macintosh) und die
Anwähloption (Puls- oder Tonwahl). 
Nun folgt der Verbindungsaufbau , d. h. der erste Aufruf des Server-
Rechners des Internet-Zugangsanbieters vom eigenen Rechner aus. Falls
die Verbindung beim Starten eines Anwendungsprogramms (z. B. Net-
scape Navigator) nicht automatisch aufgebaut wird, muß dies mit einem
sogenannten Dialer (Telefonnummernwähler) manuell geschehen. Der
Dialer hat dann die Aufgabe, die Nummer des Zugangsanbieters anzu-
wählen, die nötigen Treiber zu starten sowie den Benutzernamen (User-ID)
und das Paßwort dem Zugangsanbieter zu übergeben.
Meldet das Modem ›busy‹, so muß (allenfalls nach einer Pause) er-
neut versucht werden, die Verbindung aufzubauen. Meldet das Modem
›connect‹, so steht die Verbindung zum Zugangsanbieter, und das Kom-
munikationsprotokoll wird automatisch gestartet. 
Anschließend werden die User-ID und das Paßwort übermittelt. Je
nach Zugangsanbieter erfolgt dies allenfalls in umgekehrter Reihenfolge.
Falls es zu keinem Fehler kommt, ist die Verbindung aufgebaut. Danach
können mit Hilfe der entsprechenden Anwendungsprogramme die
verschiedenen Dienste des Internet genutzt werden.
6.2.2  Problemsuche
Die Vielfalt möglicher Probleme ist groß. Wenn etwas nicht klappt, ver-
zweifeln Sie nicht. Dieser Unterabschnitt gibt Ihnen einige Tips.
Die Verbindung vom Computer zum Modem kann mit einem Terminal-
programm geprüft werden. Man drückt dazu im Terminalprogramm die
Beispiele wichtiger
Nummern
4. Verbindung aufbauen
Modem-Anschlüsse